Durch Fahrerassistenzsysteme sowie Komfort- und Sicherheitsausstattungen wird die elektronische Vernetzung im Pkw immer komplexer. Bussysteme, wie CAN, LIN, MOST, FlexRay und Ethernet vernetzen mehr als 100 Steuergeräte, die in einem Fahrzeug zusammenspielen müssen. TZM hat einen innovativen Prozess entwickelt, um diese zahlreichen Datensender und –empfänger effektiv zu testen und dazu die Vision vom hochautomatisierten Testen umgesetzt. Es ist ein System entstanden, mit dem Schritt für Schritt die Integration vom einzelnen Steuergerät bis zum umfassenden Verbundtest durchgeführt werden kann.

Bereits während der Entwicklung sorgen wir für Qualitätssicherung, beispielsweise durch entwicklungsbegleitende Tests der Testfälle. Bei TZM spielen dabei grundlegende Standards aus der Softwareentwicklung, wie Code-Analyse und Unit-Tests, eine wichtige Rolle. Mit dem Testsystem von TZM kann eine deutliche Verkürzung der Durchlaufzeiten erreicht werden und gibt so schnellen, genauen und zielführenden Aufschluss über Fehlerpotenziale oder zeigt, dass ein System wie gewünscht funktioniert und im täglichen Einsatz genutzt werden kann.